Eckernförde 2016

 

Moin Moin!

Auch in diesem Jahr wird die Tradition fortgesetzt und die Herbstfreizeit nach Eckernförde findet statt!
Weitere Infos samt Anmeldung findet ihr unter diesem Link.

Eure HSG

mC gegen SG Hamburg-Nord / BMTV

SG Hamburg-Nord - HSG Pinnau 26-34 (12-15)
Unsere mC1 gelang im letzten Punktspiel der Saison 2015/16, in Ihrem Auswärtsspiel bei der SG Hamburg-Nord , ein klarer 34-26 Auswärtssieg und das Team ums Trainer-Team Krüger/Iversen errang die Landesliga-Vize-Meisterschaft ! Hoch konzentriert starteten beide Teams in die Partie, es wurde in Angriff und Abwehr intensiv gespielt und gefightet. Nach 13 Minuten stand es 8-8 Unentschieden. Dann stand die HSG-Abwehr und man konnte sich auf 12-8 aus Sicht von Pinnauer absetzen, aber der Gastgeber blieb bis zur Pause dran und die HSGer gingen mit einer 15-12 Führung in die Pause.

 

Nach Pause konnten die Gastgeber der SG HH-Nord bis zur 28. min. auf 14-16 verkürzen, nun kam aber der stärkerer Siegeswille der Pinnauer zum tragen, in der Abwehr wurden weniger Fehler gemacht und die Angriffe wurden fast zu 100 % im gegnerischen Tor untergebracht , teileweise durch verwirrende Spielkombinationen! Somit bauten die HSGer von Minute zu Minute die Führung aus über 17-14, 19-16, 24-18, 29-21, 31-24 gelang am Ende ein Klarer 34-26 Sieg.

 

Kommentar Trainer-Team: " Herzlichen Glückwunsch an unsere Jungs/Team zur verdienten Landesliga-Vize-Meisterschaft!" Malte und ich sind natürlich megastolz auf die Jungs, das Sie sich nach dem Pokalaus im Viertelfinale gegen den HL-Buxtehuder SV, nicht hängen gelassen haben , sondern habe in den letzten beiden Punktsspielen im Heimspiel gegen BMTV , wurde mit 33-17 (17-9) gewonnen  und am Samstag bei der SG Hamburg-Nord Vollgas gegeben! Stolz sind wir auch darauf, dass wir in der Abschlusstabelle die beste Abwehr stellen konnten mit den wenigsten Gegentreffern 272 und dem Gegenüber den viertbesten Angriff mit 333 Treffern stehen haben.

 

Aufstellung: Tor: Ole (10 Paraden), Niklas (2 Paraden)

Feld: Timur, Kevin, Andreas, Moritz (10), Till (5), Anthony (2), Mario (1), Philipp, Peer, Elias (16!);

 

HSG Pinnau - BMTV 33-17 (17-9)

Aufstellung : Tor: Ole (15 Paraden dv. 2 Siebenmeter)

Feld: Moritz (9), Mario (4) Till (7), Anthony (3), Kevin (2), Peer (1), Andreas, Timur (2);

 

Nils Krüger- 1. mC

2.Herren - Halstenbek

Vor dem Spiel in der Ansprache sagte unser Trainer Rainer: „Wir haben eine Chance, also nutzen wir sie!“ – Oder so etwas Ähnliches.  Und das haben wir getan. Denn wir waren ziemlich dezimiert angetreten mit nur zwei Auswechselspielern fürs Feld.

Der Start bis zur vierten Minute war ausgeglichen und es stand 2:2. Anschließend hatten wir unsere beste Phase und zogen innerhalb von fünf Minuten auf 7:3 davon. Den Abstand von vier Toren konnten wir halten und so stand es nach 24 Minuten 11:7. Selbst in Unterzahl ab der 20. Minute fiel kein Tor. Unsere Abwehr stand. Anschließend kamen die Gäste besser ins Spiel und kamen zur Pause auf zwei Tore heran, so dass der Halbzeitstand 12:10 war. Auch in die 2. Halbzeit kamen die Gäste besser rein und glichen nach fünf Minuten zum 12:12 aus. Doch dann stand unsere Abwehr wieder und wir bekamen in den nächsten 17 Minuten nur zwei Gegentreffer bei fünf eigenen Toren, so dass wir uns eine 17:14 Führung in der 52. Minute herausspielten – oder soll ich sagen „kämpften“. Die nächsten fünf Minuten lief es nicht rund und wir waren plötzlich mit 18:19 hinten, was die erste Führung der Gäste bedeutete. Doch wir konnten ausgleichen. In der letzten Minute waren wir erneut mit 19:20 hinten. Doch Victor holte circa 10 Sekunden vor dem Ende noch einen Siebenmeter heraus. Unser Captain Marcel machte den Siebenmeter souverän rein und wir konnten ein verdientes und hart erkämpftes Unentschieden bejubeln. Die Quickborner hat es auch sehr gefreut – der 1. Platz ist denen ziemlich sicher.

Es spielten für die HSG Pinnau: Jörg und Lukas (im Tor); Marcel (8); Marco (6); Domo (2); Victor (2); Thorben (1); Manni (1); Johnny; Arne und Holger

Im Endeffekt haben uns die stabile Abwehr und die starke Torwartleistung trotz weniger Leute auf der Ersatzbank einen Punkt gesichert. Zu erwähnen ist auch noch die Nervenstärke des Kapitäns, der in der letzten Minute einen Siebenmeter zum Ausgleich (20:20) verwandelte.

2. Herren gegen Rellinger TV

Nach der eher mäßigen Abwehrleistung und Chancenverwertung der letzten Spiele konnten wir dieses Wochenende gegen Rellingen das Gegenteil zeigen. Die Abwehr hat gut gearbeitet und auch ein paar Bälle von Rellingen abgefangen. Wir hatten zwar Unterstützung aus 1. bekommen, aber alle habe zum Spielverlauf beigetragen, weil wir endlich wieder als Team angetreten sind und die Gegner unter Kontrolle hatten.
Am Ende besiegten wir die Rellinger mit 26-22.
Torschützen:
Thorben Schneider:2
Marcel Dasio:2
David Amil:2
Emanuel Caballero:2
Marco Bretz:2
John Peters:5
Kristopher Patzke:7
Dominic Scheibe:3

mC scheitert im Pokal am Favouriten

Unsere 1.mC ist am gestrigen Abend leider im Pokalviertelfinale gegen Hamburg-Ligisten Buxtehuder SV mit einer klaren 21-36 Heimniederlage ausgeschieden. Der Respekt

Weiterlesen: mC scheitert im Pokal am Favouriten

2. Herren gegen TH Eilbek

Unser erstes Spiel im Jahr 2016!
Da unsere Hinrunde sehr gut verlief und wir nur Niederlagen gegen die 3
Spitzenreiter Halstenbek/Schenefeld, Ellerbek und Quickborn gehabt haben,
hielten uns viele für den Favoriten in dem Spiel. Uns eingeschlossen.
In der ersten Halbzeit zeigten wir auch das wir guten Handball Spielen konnten.
In der Abwehr standen wir Stabil und ließen nur 9 Tore zu und auch im Angriff konnten
wir den Ball schnell durchspielen und unser Tore sicher meist über die Aussen verwandeln.
Wir gingen mit einem 9:14 für uns in die Halbzeit. 
Leider verletzte sich unser Rechts-Aussen Jan Vietheer am Knie und fällt jetzt mit Miniskus 
den Rest der Saison aus. Gute Besserung an dieser Stelle.
Was dann in der 2ten Halbzeit bei uns los war weiß keiner.
Lag es an dem fehlendem Vidda auf rechts oder haben wir vergessen Handball zu Spielen.
Wir Standen zwar in der Abwehr noch relativ gut und haben "nur" 12 Tore Kassiert.
Aber was Vorne los war wissen wir nicht.
Wir haben lediglich 2, ja ihr lest richtig 2 Tore gemacht. und diese auch nur durch rausgeholte 7m.
Wir haben also kein Tor mehr aus dem freien Spiel mehr gemacht. 
Bälle wurden dem gegnerischen Torwart geschenkt unter anderem 4 7m die nicht verwandelt wurden sind
und leichte Ballverluste kamen dazu,
Woran dies lag wird uns immer ein Rätzel bleiben. Das Spiel ging verdient an Eilbek mit 21:16
Liebe Grüße eure 2.
 
Es Spielten: Tor: Lukas, Jörg. Torben Marcel (3) David, Marco (7), Timmy (1), Per, Domo, Vidda (3), Johnny(2)